Klosterschwestern

Klosterschwestern der Familie v. dem Knesebeck im Kloster Isenhagen

Das Wappen des ehemaligen Zisterzienserinnen Klosters Isenhagen bei Gifhorn. Quelle: Kloster Isenhagen

Das 1327 erbaute Kloster Isenhagen in Hankenbüttel im niedersächsischen Landkreis Gifhorn ist ein ehemaliges Zisterzienserinnen Kloster und heutiges evangelisches Damenstift. Fast ein Dutzend Damen aus der Familie v. dem Knesebeck werden unter den ehemaligen Insassen geführt:

  • Catharina v. dem Knesebeck ✽ um 1550, 1595 Priorin, ✢ 25.6.1600
  • Lucia v. dem Knesebeck ✽ um 1556, 1580 Capellatin, ✢ 25.5.1606
  • Anna v. dem Knesebeck. ✽ vor 1564, V.: Franz v.d.K. ✢ 28.11.1594
  • Lucie v. dem Knesebeck ✽ um 1597, Sangmeisterin, ✢ 9.2.1638
  • Elisabeth v. dem Knesebeck ✽ keine A., 1627 Äbtissin, ✢ 15.7.1651
  • Dorothea v. dem Knesebeck ✽ um 1621, 1665 Äbtissin, ✢ 29.9.1688
  • Sophie E. v. dem Knesebeck ✽ Mai 1671, ✢ 11.1.1715
  • Sophie M. v. dem Knesebeck ✽ um 1684, ✢ 4.9.1755
  • Agnes E. v. dem Knesebeck ✽ 2.4.1741, 1796 Äbtissin, ✢ 24.11.1802
  • Helene A. v. dem Knesebeck ✽ 11.8.1846, 1871 aufge., Heirat 1874
  • Emma Ch. v. dem Knesebeck ✽ 12.12.1854, 1880 aufge., Heirat 1883

Quelle: Abschrift der Priorin E. v. dem Knesebeck der Decken, Mai 2006